Survivaltour - Advanced

Die Survivaltour Advanced baut auf den Survivalkurs - Basic auf, kann aber auch von Fortgeschrittenen sofort gebucht werden. Im Mittelpunkt stehen wieder die 4 wichtigsten Themen des Survivalkonzepts: Unterschlupf, Wasser, Feuer und Orientierung, aber es wird hier auch auf das Thema Nahrung eingegangen. Im Zuge einer Tageswanderung werden diese Themen genau besprochen und erprobt.

Dieser Kurs eignet sich für körperlich fitte Teilnehmer und jene, die den Basic Kurs bereits abgeschlossen haben.

Inhalte des Kurses:

Survival: Unterschlupf, Wasser, Feuer, Orientierung, Nahrung

Sonstige Inhalte:

Waldwirtschaft, Forstrecht, Gefahren im Wald

Verpflegung:

Für die Verpflegung ist selbst zu sorgen. Genügend Wasser, sowie eine Jause wird empfohlen.

Ort:

Der Treffpunkt für den Aufbruch ist in 2801 Katzelsdorf (genauere Angaben folgen bei Buchung)

Ausrüstung Teilnehmer:

  • Robuste Kleidung (der Witterung entsprechend)

  • gutes (hohes) Schuhwerk

  • Rucksack für Verpflegung etc.

Preis:

Die Kosten des Kurses belaufen sich auf      € 100,- pro Person.

Teilnehmeranzahl und Alter:

Der Kurs ist ab dem Alter von 10 Jahren empfohlen. Die maximale Teilnehmeranzahl beträgt 10 Personen.

Dauer: ca. 8 Std.

Körperliche Belastbarkeit wird vorausgesetzt!

ECKDATEN

Termine 2022:

  • 30. April 2022

Um einen Kurs zu buchen, einfach am Anschlagbrett zum gewünschten Datum navigieren.

Anschagbrett der Termine

Dec 11 - Dec 17

S

11

M

12

T

13

W

14

T

15

F

16

S

17

Kursbeschreibung

"Die Survivaltour ist zwar körperlich anspruchsvoll, jedoch steht für mich der Spaß, das Abenteuer und das Lernen im Vordergrund. Gemeinsam werden wir die Herausforderungen, die uns die Natur und das Gelände entgegenstellen, mit Bravour meistern."

 

Das Konzept der Survivaltour baut auf jenem des Basic-Kurses auf und ähnelt diesem daher vom Aufbau her stark. Da die Tour aber im Rahmen einer Tageswanderung stattfindet, haben die Teilnehmer und Teilnehmerinnen hier viel mehr Zeit, um ihr Geschick und das neu Gelernte zu erproben. Darüber hinaus geht die Survivaltour viel genauer und detaillierter auf die Themen des Inhalts ein. 

 


 


Station 1 (Wasser): Zu Anfang klingt es sehr einfach: klares Wasser finden und den Durst damit  löschen. Doch für das gefahrlose Trinken von Wasser aus der Natur bedarf es einiger Schritte und einem ganzen Arsenal an Wissen. Das Finden von Wasser, das richtige Sammeln sowie die Gefahren des Trinkens und verschiedene Aufbereitungsmethoden werden bei dieser Tour gelernt und erprobt.

Station 2 (Feuer): Die meisten haben es schon einmal im Film gesehen, doch nur wenige auch erfolgreich in die Tat umgesetzt. Zwei Stöcke aneinander reiben, bis eine Flamme entsteht. Doch in einer echten Überlebenssituation kann ein Feuer über Leben und Tod entscheiden. Bei der Survivaltour lernt ihr verschieden Methoden des Feuermachens kennen  und setzt diese auch gleich in die Tat um.

 

Station 3 (Unterschlupf): Im Zweifelsfall ist es mehr als nur eine Unterkunft, um sich darin auszuruhen. Im Zweifelsfall ist ein gut gebauter Unterschlupf der entscheidende Faktor, der euch und eure Ausrüstung vor den Elementen schützt und euch somit das Leben retten kann. Im Zuge der Tour könnt ihr euch am Bau eines Unterschlupfs erproben und lernt im Zuge dessen alle wichtigen Infos zum Thema Survivalshelter. 

 

Station 4 (Orientieren): Was tun wenn Google Maps mal nicht mehr richtig funktioniert? Es kann schnell passieren, dass man die Orientierung im Gelände verliert. Was dann zu tun ist und welche Techniken euch dann die sichere Rückkehr in die Zivilisation ermöglichen, erfahrt ihr ebenfalls im Laufe dieses Kurses. Zusätzlich wird es den Teilnehmern und Teilnehmerinnen möglich sein, selbst durch den Wald zu navigieren, um so zum Ausgangspunkt der Tour zurück zu gelangen.
 

Tel.:

0677 64489145

Email 

Follow

  • Instagram
  • Youtube
  • Tick Tack
  • Facebook Social Icon